Auf geht's zum Absetzertag nach Aegidienberg

Im Dezember kommen auf dem Gangpferdezentrum Aegidienberg alle Mutterstuten mit ihren Fohlen auf die sogenannte Fohlenwinterweide. Diese Weide hat für die Fohlenaufzucht im ersten Winter viele Vorteile: sie liegt nahe am Gestüt, zig Mal am Tag kommen Reiter dort vorbei und würden direkt merken, wenn etwas nicht in Ordnung ist,  ein sehr langer Stall bietet allen Fohlen Platz, um immer unter Dach fressen können, der Vorplatz ist hoch mit Stroh eingestreut, sodass überall gute Liegemöglichkeiten vorhanden sind, über die ganze Länge des Stalls ist der Kraftfuttertrog, eine Einfangschleuse macht die ersten Arbeiten mit den Fohlen deutlich leichter, verschiedene Abtrennmöglichkeiten bestehen usw.

Nachdem Stuten ein Fohlen sich etwas eingewöhnt haben, werden nach und nach die Stuten der ältesten Fohlen von dort weggenommen und zur Winterweide der Zuchtstuten gebracht, d.h. wir setzen sozusagen nicht die Fohlen, sondern die Stuten ab. Was sehr stressfrei abläuft. Wenn alle Mütter fort sind, beginnt nach wenigen Tagen die Fohlenarbeit.

Diese beinhaltet:

  • Einfangen in der Schleuse und erstes Aufhalftern
  • Erstes Anbinden an einer stabilen Anbindestange, die sich, oberhalb des Kraftfuttertrogs über die ganze Länge des Stall erstreckt
  • Erste Kontaktaufnahme mit den angebundenen Fohlen
  • Führen zum Hof
  • Hufpflege
  • Longieren und Freilaufen lassen
  • Handpferdearbeit
  • und die interne Beurteilung am Absetzertag

Dieses Absetzertag ist ursprünglich eine rein interne Angelegenheit, bei der wir unsere Fohlen beurteilen, die Anpaarung kritisch überdenken und Pläne für die weitere Zukunft machen. Gleichzeitig wird ein Video von den Fohlen angefertigt, sodass wir auch Jahre später noch im "Kinderalbum" blättern können. Da bei dieser Veranstaltung immer auch Gäste vom Hof oder von außerhalb gerne zuschauen, haben wir seit einigen Jahren diesen Termin öffentlich gemacht.

Also wer Lust hat sich den kompletten Jahrgang 2013 von unseren Pferden anzusehen ist gerne willkommen am: Samstag, den 26. April, Beginn ca. 15.00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist in unserem Hofcafé bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit vielen Freunden und schönen Pferden.

Marlies und Walter Feldmann und das gesamte Team vom GPZ.