Fieberinfekt in Aegidienberg

Die meisten unserer Pferde hatten den Infekt Anfang März. Bei vielen der betroffenen Pferde war das Fieber manchmal nur einen Tag vorhanden, bei den anderen ca. 3 bis 5 Tage. Am 17.03. und 21.03 hatten wir jeweils noch mal einen Rückfall. Die beiden Pferde sind direkt aus dem Bestand herausgenommen worden und waren auch am nächsten Tag wieder fieberfrei. Ab Anfang April sind die ersten Pferde wieder zu uns gekommen und Pferde sind von uns abgeholt worden. Auch das war problemlos. So denken wir, dass wir durch die Sache durch sind und nach vielleicht eins / zwei weiteren Wochen der Betrieb wieder als „seuchenfrei“ bezeichnet werden kann. Danke für Euer Verständnis und die vielen freundlichen Worte.

Natürlich bleibt unsere HMS-Turnier auf den Herbst verschoben. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von Euch die vor uns liegende Zeit nutzen um die Pferde zu trainieren und auf das Turnier vorzubereiten. Bei dem Turnier gibt es zwar auch „normale“ Dressur- und Töltprüfungen, darüber hinaus werden aber andere Schwerpunkte wie, die Harmonie im Umgang mit dem Pferd, Geschicklichkeit, Leichtrittigkeit usw. gesetzt. Schaut Euch die Ausschreibung an, sie liegt bei. Spezielle Vorbereitung für das Turnier bieten Marlies und ich vom 04. – 06. Oktober an.

Bei den Lehrgängen hatten sich auch einiges aufgrund der Ereignisse getan. So sind die Prüfungslehrgänge mit Jörg Roggensack auf den Herbst verschoben und die Aprilkurse mit Andrea Jänisch sind wie folgt geändert: Andrea bietet an dem Wochenende 27. / 28.04. vormittags für max. 6 Personen Privatunterricht an und nachmittags findet für max. 8 Personen der Freiheitsdressurkurs statt,  Bei Interesse bitte bei mir melden.

Viele Grüße

Walter Feldmann